Reiterin verletzt sich in Eich - Polizei sucht Zeugen

04.07.2018, red
Eine Reiterin war am Mittwochmorgen mit einer Stute in Eich auf einem Ausritt. Als das Pferd kurze Zeit später ohne Reiterin zum Hof zurückkehrte, suchte man nach ihr. Sie wurde verletzt aufgefunden und ins Spital gebracht. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

Am Mittwochmorgen, 4. Juli, um 8.30 Uhr, startete eine Reiterin mit einer Stute in Eich ab dem Gebiet Brand in Richtung Eichwald – Vogelsang zu einem Ausritt. Etwa eine halbe Stunde später, kehrte das Pferd ohne Reiterin zum Hof zurück. Bei der Suche nach ihr, fand man die Reiterin lebensbedrohlich verletzt auf einem Weg zwischen Eichwald und Vogelsang. Der Rettungsdienst betreute die Verletzte. Später wurde sie mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen.
 
Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Personen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.