Schweizer Fernsehen begleitete 15-jährigen Surseer bei Au-pair-Jahr

09.07.2018, red
Das Schweizer Fernsehen SRF zeigt ab heute Montagabend eine vierteilige Doku-Serie über Jugendliche während ihrem Au-pair-Jahr in der Schweiz. Mit dabei ist auch der 15-jährige Nando aus Sursee.

Nando ist 15 Jahre alt, als das Abenteuer «Au-pair» losgeht. Der Surseer reist für ein Jahr nach Senarclens VD. Die Doku-Serie «Au Pair» zeigt, wie die vier Jugendlichen in einer anderen Sprachregion zurechtkommen, wie sie das Leben mit einer fremden Familie meistern und veranschaulicht, wie kulturell vielfältig die Schweiz ist.

Folge 1: Der Aufbruch
Vier Jugendliche starten ins grösste Abenteuer ihres Lebens: ins Au-pair-Jahr. Ludivine, Nando, Andri und Alessia lernen eine neue Sprache, helfen im Haushalt und erziehen Kinder. Sie erzählen von ihren Erwartungen und was sie in dem Jahr lernen wollen.

Folge 2: Der Alltag
Au-pair Nando will sich einerseits mit den Kindern anfreunden, andererseits muss er die Regeln der Eltern durchsetzen. Das nützen die Kinder schamlos aus und stellen ihn auf die Probe. Nicht so bei Andri, er kann gemütlich den Tag beginnen. Alessia wird von der neunjährigen Gasttochter Valerie herausgefordert. Wie weit treibt sie es? Au-pair Ludivine ist im Stress: Kleinkind Dario schreit. Schafft sie es, ihn zu beruhigen?

Folge 3: Die ersten Krisen
Au-pair Nando ist am Ende seiner Nerven: Sein Gastsohn Jules dreht völlig auf. Kann er ihn besänftigen? Bei Andri geht es drüber und drunter. Er muss die Kinder im lauten Spielparadies betreuen. Ludivine hingegeben hat den November-Blues. Dank einer Aussprache kann sie sich fassen und ist wieder motiviert. Und Au-pair Alessia geniesst nach langer Zeit ein Mittagessen bei ihrer Familie im Tessin.

Folge 4: Der Abschied
In der letzten Folge der vierteiligen Doku-Serie neigt sich das Au-pair-Jahr dem Ende zu. Bald heisst es Abschied nehmen. Nando und Andri wagen sich an die Delf-Prüfung (Diplôme d’Etudes en Langue Française). Wie gut ist ihr französisch nach elf Monaten? Alessia verabschiedet sich von der Familie und Ludivine erzählt, wie für sie das nächste Jahr weitergeht.

Ab Montag, 9. Juli 2018, 20.55 Uhr, SRF 1